Agenda 2030 und die Arbeit der nationalen Statistikämter

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Abbildung 1: Logo der SDGs
Abb. 1: Ein Logo der SDGs

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ist ein globaler Aktionsplan der Vereinten Nationen für die Menschen, den Planeten und den Wohlstand, der von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im September 2015 verabschiedet worden ist. Mit der Agenda 2030 haben die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen einen Fahrplan zur „Transformation der Welt zum Besseren“ im Sinne einer nachhaltigen Umgestaltung von Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt bis zum Jahr 2030 entwickelt. Bestandteil der Agenda 2030 sind 17 globale Ziele unterteilt in 169 Unterziele und über 240 Indikatoren. Die Ziele heißen im Englischen Sustainable Development Goals und werden mit SDGs abgekürzt (Abb. 1).

Überprüfung der Zielerreichung

Die Statistische Kommission der Vereinten Nationen wurde beauftragt, gemeinsam mit den nationalen Statistischen Ämtern globale Indikatoren für die Unterziele zu entwickeln. Die dafür eingesetzte „Inter-agency and Expert Group on SDG Indicators“ (IAEG-SDGs) hat ein Indikatorenset vorgelegt und kontinuierlich weiterentwickelt. Die IAEG-SDGs setzt sich aus statistischen Ämtern einiger UN-Mitgliedstaaten zusammen, darunter das Statistische Bundesamt für Deutschland.

Nationale Berichterstattung zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland

Das Statistische Bundesamt ist verantwortlich für die Koordination und Veröffentlichung nationaler Daten für Deutschland zu den SDG-Indikatoren und für die statistische Berichterstattung zu den Fortschritten Deutschlands auf diesem Gebiet.

Abbildung 2: Datenfluss Diagramm

Abb. 2: Datenfluss zum Berechnen der SDG-Indikatoren für Deutschland

Im Juli 2019 hat das Statistische Bundesamt die Online Plattform zu den Indikatoren der globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen freigeschaltet. Hier finden sich Zeitreihen und zugehörige Metadaten für Deutschland zur globalen nachhaltigen Entwicklung in aufbereiteter und interaktiver Form. Der Bereich zu den SDGs auf der Online Plattform ermöglicht es den zuständigen internationalen Organisationen (Custodian Agencies) die Daten für einzelne SDG-Indikatoren für Deutschland direkt herunterzuladen und zum Beispiel für die globale Berichterstattung zu nutzen (Abb. 2).

Seit Anfang 2020 gibt es die Online Plattform auch für die Indikatoren der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (DNS).